Apps „MyTaskList“ und „Erinnerungen“

Kann eine gekaufte App mehr?

Für mobile Endgeräte sind zahlreiche ToDo-Apps verfügbar. Lohnt es sich für eine solche App Geld auszugeben? Für Euch getestet: „MyTaskList“ und „Erinnerungen“.

MyTaskList ist eine App für Aufgaben und to-do-Listen in einem, ähnlich also den auf Apple-Geräten vorinstallierten „Erinnerungen“.

Beide Apps haben Funktionen wie Listen erstellen, orts- und zeitabhängige Erinnerungen speichern, einfache to-do-Listen zum Abhaken und die Synchronisation mit iCloud, um von allen iOS Geräten darauf Zugriff zu haben. Aufgaben und Listen lassen sich in einer beliebigen Reihenfolge anordnen.

Warum also 0,99€ im App-Store ausgeben?

Das Layout ist übersichtlich und selbsterklärend. Für jede Liste kann man ein Symbol hinzufügen, welches neben dem Namen erscheint, bspw. einen Fußball für die Sportartikel-Liste. In zwei Schritten ist man auf einer anderen Liste (->Menü –>Liste). Abgearbeitete Punkte können mit einem Klick entfernt werden und durch einen weiteren Klick können alle erledigten Aufgaben angezeigt werden. Das ist optimal für eine Einkaufsliste, da man dort frühere Einkäufe wieder auf die Liste setzen kann. Auch die „vor Ort Erinnerung“ über GPS an die Einkäufe erleichtern das Leben. Dies alles ist auch bei „Erinnerungen“ möglich. Wer mit Siri arbeitet, muss den Umweg über die vorinstallierte App „Erinnerungen“ nehmen, welche sich dann mit MyTaskList synchronisieren lässt.

„Erinnerungen“ bietet die Möglichkeit, die Liste mit mehreren iOS Nutzern zu verwenden und gleichzeitig die Liste zu bearbeiten. Das ist ein Vorteil gegenüber MyTaskList, da man dort nur die komplette Liste per Mail übersenden kann. Einen Screenshot einer Liste in Whatsapp teilen, funktioniert bei beiden Systemen. MyTaskList verfügt über die Funktion „geheime Listen“, die durch ein Passwort geschützt werden. Bei der vorinstallierten Version wird darauf verzichtet.

Zum Abschluss lässt sich sagen:

Wer eine solche App regelmäßig für Aufgabenlisten nutzt, kann beide verwenden, da MyTaskList automatisch mit „Erinnerungen“ synchronisiert. Doch ob sich die einmaligen 0,99€ für die Funktion Passwortschutz und die Bilder neben dem Listennamen lohnt, bleibt jedem selbst überlassen.

Sicherheitshinweis: Bei den Calwer Notizen handelt es sich um ein studentisches Weblog. Falls Ihnen Fehler oder Verstöße auffallen, setzen Sie sich zwecks Behebung bitte mit uns in Verbindung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*