Neues aus dem Studiengang

Im Rahmen des Studiengangs „Medien- und Kommunikationsmanagement“ sind in den vergangenen paar Monaten zahlreiche Projekte realisiert worden.

Bewerbungen noch möglich

Der Studiengang „Medien- und Kommunikationsmanagement“ ist stark gefragt. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind an den beiden Standorten Calw und Heidelberg noch Bewerbungen möglich. Gerne können Sie also Ihre Freunde und Bekannten auf den Studiengang aufmerksam machen, beispielsweise indem Sie dieses Posting bei Facebook teilen.

Studiengang erfolgreich akkreditiert

Der Studiengang „Medien- und Kommunikationsmanagement“ ist für sieben Jahre re-akkreditiert worden. In ihrem Bericht loben die Gutachter unter anderem das innovative Konzept basierend auf dem CORE-Prinzip. Der kompetenzorientierte Studiengang ist künftig aufgebaut wie eine Reise durch die Medienwelt. Auf diese Weise können die Studierenden leichter herausfinden, welche Tätigkeit sie später ausüben möchten, und gezielt ihre Karriere entwickeln.

Mentoren gesucht

Für ein im Aufbau befindliches Mentorenprogramm werden Praktiker gesucht. Die Idee ist, leistungsstarke, kreative und engagierte Studierende in direkten Kontakt mit berufserfahrenen Personen aus Bereichen zu bringen, in denen die Studierenden später arbeiten möchten. Interessierte Personen wenden sich bitte an den Studiengangsleiter.

SRH Video Award gewonnen

Die Studierende Lara Bobrich hat mit ihrem Film „Mit Honey in Calw“ den SRH Video Award gewonnen. Insgesamt hatten es vier Filme von Medienstudierenden des Standorts Calw ins Finale des Wettbewerbs geschafft.

Kinospot produziert

Einen Kinospot haben Studierende des Kurses „Audiovisuelle Kommunikation“ unter Anleitung des Dozenten Simon Heidt produziert. Der Film stellt den Campus Calw vor und wird in den nächsten Wochen in mehreren Kinos in der Region gezeigt.

Im Nachgang der Social Media Days haben Studierende des Kurses „Journalismus & Publizistik“ ein Magazin (PDF) gestaltet. Hierzu haben sie unter anderem die Leiter Social Media von Bild, Daimler, Flughafen Stuttgart, Condor und dm interviewt.

Virale Kampagnen und digitale Geschäftsideen entwickelt

Im Rahmen des Kurses „New Media Management“ haben Studierende sich mit viralen Kampagnen befasst und in diesem Zusammenhang mehrere Kurzfilme produziert. Zudem haben die Studierenden digitale Geschäftsideen entwickelt und präsentiert.

Praktische Studienphase abgeschlossen

Etwa zwanzig Studierende sind aus der praktischen Studienphase zurückgekehrt. Praktika absolvierten sie unter anderem beim RTL/N-TV, SWR Fernsehen, SWR3, Ravensburger, IBM, Daimler und Porsche. Nun geht es mit dem Hauptstudium weiter.

Abschlussarbeiten eingereicht

In den vergangenen Wochen sind ein Dutzend Bachelorarbeiten fertiggestellt worden. Das Spektrum der Themen reicht von Messaging in der Unternehmenskommunikation über Product Placement und Influencer Marketing bis hin zu Predictive Analytics.

Medienberichte über den Studiengang erschienen

Zahlreiche Medien haben über den neu gestalteten CORE-Studiengang „Medien- und Kommunikationsmanagement“ berichtet, darunter der Schwarzwälder BoteRadio Regenbogen, das Rhein-Neckar-Fernsehen und der Fernsehsender N24.

Grußbotschaft von Pierre M. Krause erhalten

Pierre M. Krause hat eine Grußbotschaft aufgenommen, als eine Studierende ihn für einen journalistischen Beitrag besuchte. Das Interview mit dem bekannten Fernsehmoderator erscheint in Kürze in den „Calwer Notizen“.

Beiträge in den Calwer Notizen veröffentlicht

In dem studentischen Weblog „Calwer Notizen“ sind mehr als 50 neue Beiträge verfügbar. Sehr lesenswert sind beispielsweise die Artikel über RoboterjournalismusBordmedienPolizeimeldungenGIFsTwitchGronkhViralitätKrisenkommunikationDigitalisierung sowie die Bewerbungstipps. Der Beitrag „Offline im Knast“ wird in Kürze zudem im WIR-Magazin veröffentlicht.

Weitere Informationen

Sicherheitshinweis: Bei den Calwer Notizen handelt es sich um ein studentisches Weblog. Falls Ihnen Fehler oder Verstöße auffallen, setzen Sie sich zwecks Behebung bitte mit uns in Verbindung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*