Studienreise nach Österreich

Einer Gruppe von Studierenden der SRH Hochschule für Wirtschaft und Medien Calw ist im November nach Österreich gereist. Dort haben die Studierenden unter anderem an der International Week der FH St. Pölten teilgenommen.

Im Mittelpunkt der Reise stand die Teilnahme an der International Week der Fachhochschule in St. Pölten nahe Wien. Bei der Veranstaltung wurden verschiedene Medienlandschaften in West- und Osteuropa beleuchtet. So sprach Stan McDaniel Mann (Universidad Europea de Valencia) über Multilingualismus und Medien in Spanien, Tiina Gallén (Oulu University) über die Medien in Finnland  und Marc Kenis (PXL University College Hasselt) über Fernsehen und Streaming in Flandern.

Organisiert wurde wurde die International Week von der Koordinatorin Johanna Rakaseder zusammen mit dem Studiengangsleiter Helmut Kammerzelt. Die FH St. Pölten ist eine öffentliche Hochschule in der Nähe von Wien mit etwa 2.600 Studierenden in 17 Studiengängen.

Darüber hinaus besichtigte die Delegation der SRH Hochschule für Wirtschaft und Medien Calw das Fernsehstudio der FH St. Pölten, verfolgte die Redaktionskonferenz der Tageszeitung „Die Presse“ und sprach mit dem Sendeverantwortlichen des ORF Wien über die Arbeitsweise in den verschiedenen Hörfunk- und Fernsehstudios.

An der Reise nach St. Pölten und Wien nahmen fünf Studierende des Bachelorstudiengangs „Medien- und Kommunikationsmanagement“, als Tutorin eine Masterstudentin sowie der Dozent Prof. Dr. Alexander Häntzschel teil. Die Fachkonferenz wurde gefördert durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst.

Sicherheitshinweis: Bei den Calwer Notizen handelt es sich um ein studentisches Weblog. Falls Ihnen Fehler oder Verstöße auffallen, setzen Sie sich zwecks Behebung bitte mit uns in Verbindung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*