Die Zukunft der Medien in der digitalen Welt

Über das Thema „Medien – paradiesische Zeiten?“ informierte der Stuttgarter Medienkongress Mitte November 2015 seine Teilnehmer.

Zum sechsten Mal in Folge fand der Stuttgarter Medienkongress statt. Die Teilnehmer bekamen während der Veranstaltung einen Einblick in die Zukunft des Journalismus und lernten auch die neuen Formen des crossmedialen Storytelling kennen. Außerdem wurden im Rahmen dessen die Erlebnisplattformen der digitalen Welt sowie die Mediennutzung der „Generation Youtube“ vorgestellt. Inhalt des Kongresses waren ebenso Panels zu den Themen „Fesselnde Geschichten vor der Tür oder in der Cloud“, „Erlebnisplattformen in der Medienwelt“, „Heimat Reloaded“ und „Shares & Likes der Weg ins Medienparadies?“.

Die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) organisiert auch in diesem Jahr den Stuttgarter Medienkongress. An ihm beteiligten sich 50 Studierende der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart.

Im November nahmen 250 Teilnehmer und 30 Referenten teil. Dazu zählten neben Peter Kloeppel und dem ehemaligen Rheinland-Pfälzischen Ministerpräsident Kurt Beck auch weitere Medienfachleute.

Eine Nachricht von Carmen Flösch (MAMM0915)

Eingangsfilm, produziert von Studierenden der Hochschule der Medien

 

Sicherheitshinweis: Bei den Calwer Notizen handelt es sich um ein studentisches Weblog. Falls Ihnen Fehler oder Verstöße auffallen, setzen Sie sich zwecks Behebung bitte mit uns in Verbindung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*